Lagerhaltung

Das Modul Lagerhaltung zeichnet sich damit aus das die Entnahmen nicht mehr am PC Dokumentiert werden müssen.
Die Mitarbeiten dokumentieren eine Entnahme einfach mit einem LAN Scanner, somit ist die Akzeptanz der Mitarbeiter höher und es werden weniger falsche Mengen ausgebucht.
Weiter besteht die  Möglichkeit das Sie eine Chargen- und Verfallkontrollen in  wenigen Schritten durchführen können.
Ebenso haben Sie die Lagermengen in den jeweiligen Lagerorte im Blick und können Bestellungen im Programm mit ein paar Klicks erledigen.


Artikelstamm

Unter der Registerkarte „Artikelstamm“ können die Artikel angelegt werden. Schnell und übersichtlich können hier alle Angaben zu einem Artikel wie z.B. Preise, Hersteller, Wirkstoff und Lieferanten hinterlegt werden.
Die Waren sowie Artikelgruppen dienen später zum leichteren Auffinden eines Artikels.
Sie können mehrere Lieferanten, unterschiedliche Preise sowie unterschiedliche Liefermengen erfassen.
Zu jedem Artikel kann außerdem ein entsprechendes Bild hinterlegt werden.


Verfalldaten

In der Lagerverwaltung kann pro Artikel das Verfalldatum hinterlegt werden. Das Programm zeigt Ihnen anhand farblicher Kennzeichnung, welche Artikel demnächst das Verfalldatum erreichen (gelbe Markierung) oder welche Artikel bereits abgelaufen sind (rote Markierung). So sehen Sie auf einen Blick, welche Artikel aus dem Bestand genommen oder demnächst verbraucht werden müssen.

Verfall Überwachung
Verfalldaten

Chargenverwaltung

In der Chargenverwaltung können Sie die unterschiedlichen Chargennummern erfassen. Beim Buchen von neu eingetroffener Ware schlägt Ihnen das Programm automatisch bereits vorhandene Chargennummern vor. Wählen Sie die passende Charge aus, so addiert das Programm die hinzu gekommene Ware umgehend auf und aktualisiert so Ihren Bestand.

Sollte eine Chargennummer noch nicht im System erfasst worden sein, so können Sie dieses direkt anlegen.

Chargenverwaltung
Chargenverwaltung


Bestellungen

In der Registerkarte „Bestellwesen“ sehen Sie auf der linken Seite alle Artikel eines ausgewählten Lagers. Durch die farbliche

Markierung sehen Sie auf einen Blick, welche Artikel den Mindestbestand erreicht hat (rote Markierung) und welche Artikel den Mindestbestand demnächst erreichen werden (gelbe Markierung).

Wenn Sie den Button „Bestellvorschlag“ betätigen, so stellt Ihnen das Programm automatisch die Artikel zusammen, welche bestellt werden müssen. Sie können aber auch individuell zu bestellende Artikel in dem Bestellvorschlag hinzufügen.

Sobald eine Bestellung generiert worden ist, kann automatisch eine Email an die Verwaltung gesendet werden. Dieser Vorgang erleichtert später die Zuordnung der Rechnung.

Bestellungen
Bestellungen

Lieferungen

In der Lieferscheinerfassung sehen Sie auf der linken Seite alle generierten Bestellungen, welche mit Datum versehen sind. Auf der rechten Seite befinden sich alle Positionen einer ausgewählten Bestellung. Ist eine Lieferung vollständig, so können Sie über den Button „Bestellung abschließen“ diese abschließen. Die Liefermenge wird mit der Bestellmenge automatisch gleichgesetzt. Nach dem Abschließen werden die Lagerbestände aktualisiert.

Ist eine Lieferung nicht vollständig, so wandelt das Programm diese in eine Teillieferung um und kennzeichnet sie gelb. Nicht gelieferte Artikel werden rot markiert und erhalten den Status „offen“.

Lieferungen
Lieferungen


Dokumentenverwaltung

Zusätzlich verfügt BK MAWI über eine Dokumentenverwaltung. So können bequem über den Punkt Dokumentenverwaltung aber auch über den Artikelstamm Dokumente an die jeweiligen Artikel angefügt werden. Fachinformationen, Reinigungshinweise, Anleitungen und zahlreiche weitere Informationen können angeheftet und bei Bedarf ohne langen Suchen  ausgedruckt oder auch direkt per Email versendet werden.