Kühlkettenüberwachung

 

Mit der Änderung des § 14 Apothekengesetz (ApoG) im Jahr 2002 sind die Rettungsdienste den Krankenhäusern
in der Versorgung mit Arzneimitteln rechtlich gleichgestellt worden.
Im Rahmen von Qualitätssicherungsmaßnahmen ist die sachkundige Person für die Versorgung, Beschaffung,
Lagerung und Dokumentation von Arzneimitteln verantwortlich.

 


Mit dem Modul für die Kühlkettenüberwachung sind Sie nun in der Lage, Ihre täglich zu protokollierendenTemperaturdaten automatisch zu dokumentieren.

 

Überwachen Sie Ihre Temperaturen in der Lagerorten ohne die Temperaturdongel in regelmäßigen Abständen auslesen zu müssen.
Mit unserer Kühlkettenüberwachung werden die Temperaturdaten direkt über das Netzwerk an den Server weitergeben und dargestellt.
Hier werden dann auch die letzten Min- und Max-Temperaturen angeben und es wird ein verlauf erstellt.


 

Mit minimalem Hardwareeinsatz besteht die Möglichkeit mit maximal 8 Sensoren die Temperaturen Ihrer
Lagerorte elektronisch zu erfassen und zu dokumentieren.
Bei einem auftretenden Störfall werden die entsprechenden Verantwortlichen per SMS oder Email informiert.
Dieses Produkt kann in Verbindung mit der BK-MAWI (Lagerverwaltung) betrieben werden.
So können Sie lückenlos die Kühlketten Ihrer Medikamente überwachen und dokumentieren.